Hartchrom

Bei diesem Verfahren werden je nach Anwendung Schichtdicken von 5 bis zu mehreren 100 μm erzeugt. Hartchromschichten kommen dort zum Einsatz, wo sehr hohe Verschleißfestigkeit und Korrosionsbeständigkeit gefordert wird, z.B. bei Druckwalzen oder Hydraulikzylindern.Die Schichthärte liegt bei bis zu 1100 HV 0,1.

Weitere Eigenschaften sind ein hervorragender Reflexionsgrad, minimales Adhäsionsverhalten und ein niedriger Reibungskoeffizient. Die hergestellten Schichten sind Cr VI – frei und lebensmittelecht. Bei uns im Haus können auch Aluminiumlegierungen direkt verchromt werden.

max. Bauteilgröße: 1000 x 500 x 900 mm

Einsatzgebiete

  • Maschinenbau, Apparatenbau, Werkzeugbau
  • Chemische Industrie
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Textilindustrie
  • Hydraulikindustrie, Bergbau
  • Antriebstechnik
  • Vakuumtechnik
  • Erdöl-, Erdgasindustrie
  • Verpackungstechnik, Formenbau
  • Papierindustrie
  • Bergbau, Offshoreindustrie, Druckindustrie

Eigenschaften

  • sehr gute Korrosions und Verschleißbeständigkeit
  • hohe Härte 750HV – 1100HV0,1
  • hydrophobe Oberfläche
  • lebensmittelecht
  • weder toxisch noch allergen
  • schleif und polierbar
  • hohe Schichtdicken möglich >500µm

Verwendbare Grundmaterialien

  • Stahl ( legiert, unlegiert, gehärtet )
  • Gußeisen
  • Buntemetall ( Kupfer, Messing, Bronze )
  • Aluminium ( legierungsunabhängig )
Copyright 2022 © All rights Reserved to Hentschel Harteloxal. Design by Philipp Kamm